Lebenslauf - Peter Leiberich


PD Dr.med. Dipl Psych. Peter Ludwig Leiberich, 

geb. 3.4.1956

Mobiltelefon: +49 171 2864267

Mail: peterleiberich.medhungrig@freenet.de oder

psychomedizin-neuewege@web.de



Relevante Qualifikationen/Zusatzbezeichnungen

✓ Facharzt für Psychiatrie + Psychotherapie

✓ Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

✓ Suchtmedizinische Grundversorgung

✓ Facharzt für Innere Medizin

✓ Diplompsychologe; Psychoonkologe (PSO)

✓ Krankenhausmanagement (MIBEG Köln)

✓ Naturheilkunde

✓ Sozialmedizin

✓ Ernährungstherapie


Wissenschaftliche Tätigkeit –Schwerpunkte

➢ Psychiatrie: Atypika, Stationsklima

➢ Belastung/ Coping bei Krebs/HIV

➢ Psycho-/Hypnotherapie bei HIV

➢ Lebensqualität bei chronischer Krankheit

➢ Internet-Selbsthilfe für Essstörungen

➢ Emetophobie

➢ Habilitation an der Uni Regensburg

➢ Dort regelmäßige Lehrtätigkeit

➢ Refer. PT-Weiterbild. Akad. Heiligenfeld


Die Vision 2021

Dr. Peter Leiberich ist Ihr Ansprechpartner in der Erlanger Praxis für seelische Gesundheit und Beratung. Ab Mitte 2021 ist ein Programm im Rahmen der Nachsorge der Deutschen Rentenversicherung (DRV) PSYRENA (Nachsorgeprogramm mit Gruppensitzungen) geplant.


Curriculum Vitae (Stand 1/2021)

Seit 5/12 Erneute Chefarzt-/ Leitungsfunktionen in Psychiatrie und Psychosomatik

seit 7/15

Chefarzt Rosentrittklinik Bad Rappenau, Kompetenzzentrum für medizinische Rehabilitation und Prävention
Aufbau und fachliche Leitung der Psychosomatischen Abteilung ab Juli 2016

seit 1/15

Stellvertretender Direktor des Salus-Instituts (Forschung, QM)

seit 8/13

Chefarzt für Allgemeine Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Salus-Fachklinikum Bernburg; Funktion des Ärztlichen Direktors

1/13

Fach-/oberärztliche Tätigkeit an der Psychosomat. Abteilung KHS Donaustauf der DRV Bayern Süd und an der Psychosomat. Abteil. Uniklinikum Regensburg

Konzeptplanung/Fachberatung kooperationsvertraglich verbundener Kliniken im Rahmen des Aufbaus von Psychosomatik-Abteilungen in Südostbayern

5/12 bis 12/12

Chefarzt Abteil. Psychosomatik, Psychotherapie, Traumatherapie (sexuelle Gewalt gegen Frauen) Wicker-Klinik Bad Wildungen (Vertretung bis weibliche Nachbesetzung)

1/09 bis 1/10 u. 8/11 bis 4/12: Sozialmedizin/Gutachter MDK Bayern/ Dozent Uniklinikum Regensburg

8/11

Lehr- und Forschungstätigkeit am Universitätsklinikum Regensburg; sozial-
medizinischer Fachgutachter beim MDK Bayern, Beratungszentrum Nürnberg

1/09

Ärztlicher Mitarbeiter im MDK Bayern, Beratungszentrum Nürnberg (Leiter Dr. Manfred Beer) zugunsten des Abschlusses der Weiterbildung Sozialmedizin

8/05 bis 1/09 u. 2/10 bis 7/11 Chef-/Oberarzt in „Romed“-Kliniken (nach Insolvenz AMEOS) für Psychiatrie u. Psychosomatik (in Kooperation mit Uniklinikum Regensburg)

2/10 bis 7/11

Leiter der Psychiatrischen und Psychosomatischen Institutsambulanz der AMEOS Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie der Universität Graz (Primarius Prof..Dr. Marius Nickel) in Bad Aussee in der Steiermark, Österreich

9/08

Leitender Oberarzt an der Michael-Balint-Klinik Königsfeld innerhalb des Romed-Konzerns (Leitung Prof.Dr.G. Haag, Dr. W.Rother)

10/07

zusätzlich zur Chefarztfunktion: Vorstand des Inntalklinikinstituts für tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie; Leiter der Forschung

08/05

Oberarzt und Leiter der Station „Transkulturelle Psychotherapie“ Inntalklinik Simbach (Psychosomatik) (Leitung Dr. W. Rother; Prof. Dr. Marius Nickel); ab 1.8.06 interimistischer Chefarzt der Inntalklinik (2jährige Vertretungszeit)

10/02 bis 7/05: Oberarzt Uniklinikum Regensburg/Donaustauf; Weiterbildung FA Psychosomatik

04/04

Bereichsleitender Arzt Abt. Psychosomatik KHS Donaustauf (Prof. Loew/ Prof. Pfeifer); Mitarbeit Schmerzambulanz Uniklinikum Regensburg;
15.6.05 Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

10/02

Wissenschaftl. Mitarbeiter u. Oberarzt Schwerpunkt Psychosomatik, Klinik für Innere Medizin II,Klinikum der Universität Regensburg (Prof.Dr.Thomas Loew)
11.12.03 Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

8/94 bis 9/02: Weiterbildung FA Psychiatrie u. Psychotherapie; Bereichsltd. Arzt Psychosomatik

06/00

Stationsarzt Klinik f. Psychiatrie und Psychotherapie Bamberg (Prof. Günther)

09/98

Vertragsarzt Neurologische Klinik des Klinikums Passauer Wolf Bad Griesbach (Dr.Rink); internistische Oberarztfunktion (Dr. Schinaböck)

02/95

Bereichsltd. Arzt „Innere Med./ Psychosomatik“ BKH Ansbach (Prof. Athen)

08/94

Stationsarzt BKH Ansbach, Psychiatrie u. Psychotherapie (Prof. Dr. Athen)

4/91 bis 7/94: BMBF Forschungsprojekt/ Oberarzt Psychoonkologie Erlangen/ Freiburg


08/93

Internist, Psychoonkologe, leitender Oberarzt an der Klinik für Onkolog.

Rehabilitation u. Nachsorge (Prof. Bartsch), Klinik f. Tumorbiologie Freiburg

04/91

wissenschaftlicher Mitarbeiter Medizinische Klinik III des Uniklinikums Erlangen (Prof.Dr. Kalden); psychosomatischer Konsiliardienst;

21.4.91 Facharzt für Innere Medizin bei Bayerischer Landesärztekammer

1/84 bis 3/91: Weiterbildung zum Internisten und Psychotherapeuten/ Forschung Uni Erlangen

10/88

wissenschaftlicher Mitarbeiter und Stationsarzt Medizinische Klinik I des Uniklinikums Erlangen (Prof. Hahn)

seit 1/88

Forschungsleiter BMBF geförderte Projekte zu Belastung und Krankheitsbewältigung bei HIV/AIDS und zu Hypnotherapie bei HIV-Positiven

05/85

wissenschaftl. Mitarbeiter Medizinische Uniklinik Erlangen (Prof. Demling); gefördertes Projekt (Dt.AIDS-Stiftung) zur psychischen Situation bei HIV/AIDS

05/84

Assistenzarzt Med. Klinik, KHS Weiden (Prof. Dr.Wagner)

01/84

Assistenzarzt KHS München-Schwabing, V. Medizinische Klinik (Dr. Holzer) 

9/62 bis 12/83: Schulzeit (13 Jahre) und Doppelstudium Humanmedizin/ Psychologie

11/75

Studium der Medizin und Psychologie Ludwig-Maximilians-Uni München

09/62 bis 6/75

Grundschul- und Gymnasialzeit (humanistisch), München

Was privat das Leben prägt

➢ Partnerin Renate Aigner, erwachsene Kinder Veronika, Tobias, Madlena

➢ Ausdauersport: Laufen, Fahrradfahren, Bergsteigen

➢ Soziales Engagement: Deutsches Rotes Kreuz, Dritte Welt

➢ Weltanschauung: Menschenrechte, engagierter Demokrat, praktizierender Christ

➢ Interessen: Bildende Kunst, Theater, Geschichte, Gebirge, Meer